VDMA-Benchmarks Kundendienst

Shutterstock

Der Serviceumsatz ist nach den aktuellen VDMA-Benchmarks Kundendienst 2016 auf 19,2 Prozent des Maschinenbauumsatzes gestiegen. Die Serviceerträge sowie die Servicestundensätze sind auf einem höheren Niveau.

Top-Ergebnisse der Dienstleistungen des Maschinenbaus

Die VDMA Benchmarks Kundendienst fassen die Dienstleistungen des Maschinenbaus mit Schwerpunkt auf den klassischen After-Sales-Leistungen zusammen. Deren Umsatzanteil ist wieder gestiegen und macht jetzt 19,2% der Umsätze des Maschinenbaus aus.
Der Ertrag liegt bei einem Mehrfachen des Ertrages des Gesamtgeschäftes. Die aktuellen Benchmarks Kundendienst 2016 belegen, dass in vielen Investitionsgüterunternehmen der Service den Hauptanteil zum Gesamtertrag liefert.

Flexible Gehaltskomponenten im Kundendienst
Auch im Service spielen heute flexible Vergütungsmodelle eine Rolle. Die VDMA Benchmarks Kundendienst 2016 analysieren Vergütungskomponenten in den Servicebereichen erstmalig detailliert. Meistgenutztes Element sind Prämien auf Zielerreichung, die im gesamten Service vorkommen können. In geringerem Umfang werden auch Provisionen auf Umsätze beziehungsweise Erträge gezahlt. Allerdings ist die flexible Vergütung nicht die Regel im Service: Zwei Drittel der Unternehmen zahlen unterhalb der Serviceleitungsebene keine flexiblen Vergütungskomponenten

Ertragsermittlung im Service
Die rechnerische Abgrenzung der Leistungen ist eine notwendige Voraussetzung für die Ertragsoptimierung und Steuerung des Service. Insgesamt sind fast die Hälfte der Unternehmen im Maschinenbau in der Lage, Serviceerträge zu ermitteln.

Innovative Geschäftsmodelle werden zunehmend angeboten
Mehr Unternehmen bieten Betreibermodelle auf Anfrage an. Ein Grund dafür können die mit digitalen Dienstleistungen unter Industrie 4.0 verbundenen Geschäftserwartungen sein. In Summe werden Betreibermodelle damit von 14 % der Unternehmen angeboten.

Innovative Geschäftsmodelle sind für Maschinenbauunternehmen extrem nützlich, um mit Kunden intensiv über deren Nutzenvorstellungen zu sprechen.

Downloads