VDMA-Benchmarks Materialwirtschaft

Shutterstock

Die VDMA-Benchmarks Materialwirtschaft sind im Jahr 2017 neu ermittelt worden und zeigen aktuelle Trends, Strukturen und Leistungsdaten der Bereiche Einkauf, Wareneingang und Lager.

Beschaffungsmärkte
Bezogen auf die Gesamtbranche des Maschinen- und Anlagenbaus besteht eine relativ hohe regionale Verankerung: Im Durchschnitt beschaffen die Unternehmen rund 70 Prozent ihres Materialbedarfs in Deutschland und weitere rund 20 Prozent innerhalb der Europäischen Union. Allerdings enthalten auch die im Inland gekauften Baugruppen und Komponenten einen möglicherweise wachsenden Anteil im Ausland produzierter Bauteile. Ferner besitzen inzwischen insbesondere die größeren Mitgliedsfirmen auch Produktionsstandorte im Ausland und kaufen für ihre dortige Produktion auch in gewissem Umfang vor Ort ein.

Strategische Aufstellung
Lieferantenmanagement, warengruppenspezifische Beschaffungsstrategien und ein Einkaufscontrolling, sind heute zwar nicht in allen, aber doch in der Mehrzahl der Unternehmen etabliert. Auch die Einbindung des Einkaufs in die Neuproduktentwicklung ist inzwischen bei rund 60 Prozent der Teilnehmer realisiert. Die größten Umsetzungslücken, also strategische Aufgaben, die geplant, aber noch nicht realisiert sind, bestehen bei den Themen Risikomanagement im Einkauf und der Einführung systematischer Qualifizierungskonzepte.

Lieferantenmanagement
Die Zahl der aktiven Lieferanten liegt im Durchschnitt des Maschinen- und Anlagenbaus bei etwas mehr als 750. Obwohl viel von der Reduzierung der Lieferantenzahl geredet wird, hat sich gegenüber den letzten Erhebungen in der Gesamtbranche hier nur wenig verändert. Das mag auch an der Abkehr vom einst gepriesenen Single Sourcing liegen, das nur noch von 11 Prozent der Teilnehmer an der Erhebung favorisiert wird, während die Mehrzahl der Teilnehmer ein Dual oder Multiple Sourcing bevorzugt. Auf Bündelungsvorteile wird damit teilweise zu Gunsten von Wettbewerbsintensivierung und risikomindernden Lieferalternativen bewusst verzichtet.

Mehr Informationen
Eine Auswertung für die Gesamtbranche können Mitglieder auf dieser Seite herunterladen oder beim VDMA in der Abteilung Betriebswirtschaft per E-Mail anfordern. Detailauswertungen nach Betriebsgrößen und Fachzweigen sind den Teilnehmern vorbehalten.

Downloads