it-sa: Ausstellen auf Landesgemeinschaftsstand auf Messe für IT-Sicherheit

Shutterstock

Das Land NRW plant einen Gemeinschaftsstand auf Europas größter Messe für IT-Sicherheit (6.-8. Oktober 2020) in Nürnberg. Ausstellungsinteressierte können sich ab sofort melden.

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen beabsichtigt, auf der diesjährigen Fachmesse „it-sa“ in Nürnberg, einen Landesgemeinschaftsstand für Aussteller aus Nordrhein-Westfalen, umzusetzen.

Vom 6. bis 8. Oktober 2020 dreht sich auf der it-sa alles um die IT Sicherheit. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit den führenden Branchenexperten und informieren Sie sich über die neuesten Produkte und Dienstleistungen. Neben Lösungen für IT-Sicherheit und den Top-Themen Cloud Security, Mobile Security, Verschlüsselung, IT Compliance und Biometrie finden auch Basics wie Netzwerksicherheit, Virenschutz oder IT-Grundschutz eine breite Präsentationsfläche.

Das Angebot zur Beteiligung an einem Landesgemeinschaftsstand richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) aus Nordrhein-Westfalen, die ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen präsentieren möchten. Für einen Ausstellerbeitrag von 5.200 € (zzgl. MwSt.) erhalten Unternehmen und Forschungseinrichtungen u.a. eine repräsentative Ausstellfläche auf dem Gemeinschaftsstand (incl. Möglichkeit zur Ausstellung von Exponaten), Catering auf dem Stand, sowie zentrale Bewerbung und Pressearbeit. Nebenkosten (Strom, Wasser, Standreinigung und Bewachung) sowie der Messebau sind ebenfalls im Ausstellerbeitrag inbegriffen. Für Start-ups gibt es attraktive Sonderkonditionen.

Kontakt für Interessenten

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
des Landes Nordrhein-Westfalen
Manjo Oppenberg
Email: manjo.oppenberg@mwide.nrw.de
Tel.      0211 61772 385

 

Weitere Informationen